3.5.18 | Lassen Sie mich in Ruhe

Einen fulminanten Abend erlebten die Besucherinnen und Besucher am 3. Mai beim Besuch einer großen alten Dame des österreichischen Theaters, Erni Mangold, in der Welser Villa Muthesius.

Im Dialog mit der Journalistin Doris Priesching, welche die Erinnerungen im Buch "Lassen Sie mich in Ruhe" aufzeichnete, begeisterten die beiden mit Geschichten aus der Autobiografie der Künstlerin.

Trotz unübersehbarer Armschlinge, Zeichen einer kürzlich erfolgten Schulteroperation, agierte Mangold ohne jedwede Zurückhaltung auf der Bühne. Unverwüstlich und lebendig im Denken und in der Bewegung. Begeisterte das Publikum im vollen Saal mit Erinnerungen an ihre Wiener Zeiten am Theater, Frauengeschichten in wirklich allen Facetten. Zeigte hin und wieder spöttisch die Zunge und Haltung mit pointierten Statements zur #MeToo-Debatte und dem österreichischen politischen Geschehen. Lieferte berührende Einblicke in dramatische und tragische Momente ihrer Ehe mit dem deutschen Schauspieler Heinz Reincke, mit dem sie bis 1978 verheiratet war.

Grund genug für Doris Priesching, immer wieder gefühlvoll nachzufragen: Wie bewahrt sie sich ihren Widerstandsgeist, ihren Mut, ihren Esprit, ihren Witz? Wie erhält sie sich ihre körperliche und geistige Fitness? So viel sei verraten: Von nichts kommt nichts. Disziplin, Professionalität und unbändige Lebensfreude als zentrale Ingredienzien einer atemberaubenden Lebensgeschichte.

"Für mich war es zutiefst beeindruckend, welche unbändige Energie und Kraft unserer Gast heute ausstrahlte, wie sie mit lebendigen Erinnerungen und mit ihren klaren Aussagen über gestrige und heutige Herausforderungen an Frauen zum Nachdenken anregte und das Publikum zu fesseln wusste", äußerte sich Ingeborg Müller-Just, Präsidentin des Vereins Lebensspuren, begeistert von einem ganz besonderen Abend.

Nach der Lesung hatten Besucherinnen und Besucher noch die Gelegenheit sich mit der Schauspielerin zu unterhalten und sich eine persönliche Widmung für das gerade erstandene Buch abzuholen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren