Lesung: Peter Matić

FR | 02. 03. 2018 | 19:00
Villa Muthesius (vorm lebensspuren.museum)

"Ich sag´s halt: Erinnerungen"

Autobiografische Lesung mit Burgschauspieler Peter Matić

Am Freitag, den 2. März 2018 um 19 Uhr veranstaltet der Verein Lebensspuren eine autobiografische Lesung mit dem beliebten Burgschauspieler Peter Matić.

Das Burgtheater, die Josefstadt und das Schillertheater in Berlin sind seine Heimat. Peter Matić hat in sechs Jahrzehnten Hunderte Rollen gespielt. Unverwechselbar ist seine Stimme, die er als Synchronsprecher vor allem Hollywoodstar Ben Kingsley leiht und die viele TV-Dokumentationen prägt.

Der Nachkomme einer k. u. k. Offiziersfamilie mit weit reichenden Wurzeln in Österreich, Griechenland, Deutschland und Kroatien ist ein "echter Europäer", ein Theatermann durch und durch.

In seiner Autobiografie erzählt der sympathische Mime von seiner Kindheit im Krieg, den Lehrjahren in Wien und Salzburg, erstem Engagement in der Josefstadt, den Wanderjahren in der Schweiz und in München, den Tagen in Berlin und seiner Rückkehr an die Burg.

Nach der Lesung haben Zuhörer\innen beim „Meet&Greet“ die Möglichkeit, den Künstler auch persönlich kennenzulernen.

Eintritt: Euro 36 NP | 32 VVK (nur online).

Info: lebensspuren | Der Verein für Kunst & Kultur in Wels. Villa Muthesius, Pollheimerstraße 4, 4600 Wels. T 07242-911 249 oder verein@lebensspuren.at.

Kartenvorverkauf: Nur online unter www.lebensspuren.at.

Kommentare sind deaktiviert